"SZ" und "FAZ" steuern mit höheren Copypreisen gegen Verluste im Anzeigenmarkt

Montag, 02. Juni 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

SZ FAZ Rubrikenanzeige Anzeigenmarkt Einbruch FAS


Die nach wie vor von Einbrüchen bei den Rubrikenanzeigen gebeutelten überregionalen Tageszeitungen "Süddeutsche Zeitung" ("SZ") und "Frankfurter Allgemeine Zeitung" ("FAZ") werden ab 1. Juli am Kiosk teurer: Beide Blätter erhöhen den Copypreis um 10 Cent.

Die "FAZ" kostet dann von Montag bis Freitag 1,40 Euro. Der Preis für die Samstag-Ausgabe steigt von 1,50 auf 1,60 Euro, die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" kostet in Zukunft 2,10 Euro. Die "Süddeutsche Zeitung" kostet Montag bis Donnerstag 1,30 Euro statt bisher 1,20 Euro, der Preis für die Ausgaben am Freitag und Samstag steigt auf 1,60 Euro (bislang 1,50 Euro). he
Meist gelesen
stats