SPD plädiert für bundesweiten Medienrat

Dienstag, 18. November 2003

Die SPD schlägt Einrichtung eines Gremiums vor, das die Zusammenarbeit der Landesmedienanstalten untereinander und mit den Bundesbehörden koordiniert. Dies sieht ein auf dem Bundesparteitag der Sozialdemokraten verabschiedetes Papier zur Wissens- und Informationsgesellschaft im 21. Jahrhundert vor. Der Rat soll sich auch um wissenschaftliche Politikberatung kümmern. Des weiteren hat sich die SPD für eine Förderung der digitalen Fernsehplattform MHP ausgesprochen und dafür plädiert, die Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Spartenprogramme und der Kulturkanäle zu sichern. Kürzlich hatten die Länder Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen gefordert, ARD und ZDF müssten auf digitale Zusatzkanäle verzichten und 3 Sat und Arte müssten fusioniert werden. ra
Meist gelesen
stats