S&F-Geschäftsführer Norbert Lindhof geht von Bord

Donnerstag, 10. Mai 2001

Norbert Lindhof geht nun doch von Bord! Der Geschäftsführer von Scholz & Friends Hamburg und Mitglied des Management-Boards der S&F-Holding wird die Agentur nach elf Jahren verlassen. Der Grund soll Brancheninformationen zufolge im zerrütteten Verhältnis der Hamburger und Berliner S&F-Dependancen liegen. Denn seit dem Verlust des Telekom-Etats scheint es insbesondere zwischen Lindhof und dem Geschäftsführer der Berliner Unit, Thomas Heilmann, gekriselt zu haben. Weil nun alles danach aussieht, dass Heilmann womöglich CEO Peter M. Schöning ablöst, scheint Lindhof die Konsequenzen zu ziehen. Schöning soll demnächst innerhalb der Cordiant-Gruppe aufsteigen. Branchenbeobachter hatten bereits seit Monaten gemunkelt, dass Lindhof das Handtuch werfen wird. Doch schien sich das Blatt Anfang der Woche gewendet zu haben, nachdem Agenturinsider behaupteten, Lindhof werde trotz aller Zankereien bei S&F bleiben. Nun steht die Frage im Raum, was mit Board-Mitglied Peter Goldammer passiert. Möglicherweise wird auch er sich über kurz oder lang aus der Agentur zurückziehen. Die Agentur lehnte jede Stellungnahme zu den personellen Umbesetzungen ab.
Meist gelesen
stats