SES steigert Umsatz und Gewinn dank HD-TV deutlich

Mittwoch, 27. Oktober 2010
HD ist für SES Astra ein Wachstumstreiber
HD ist für SES Astra ein Wachstumstreiber
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz Romain Bausch Ebitda Ses Astra Europa


Der Satellitenbetreiber SES hat im 3. Quartal seinen Umsatz um 11,4 Prozent auf 442,3 Millionen Euro gesteigert. Das Ebitda wuchs um 12,4 Prozent auf 328 Millionen Euro und der Gewinn um 19,3 Prozent auf 141,3 Millionen Euro. Einer der entscheidenden Wachstumstreiber ist laut CEO Romain Bausch hochauflösendes Fernsehen. Ende September wurden 291 HD-Kanäle über SES-Satelliten ausgestrahlt. Auch die hundertprozentige Tochter SES Astra verbucht einen starken Anstieg. Über deren Satelliten werden 163 HD-Kanäle ausgestrahlt. Im Juni waren es noch 135. "Dieses Wachstum verläuft schneller als erwartet. Astra geht davon aus, bis Ende 2011 mindestens 200 HD-Kanäle auszustrahlen", heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Außerdem wächst laut Bausch das Interesse an 3D-TV. Daher hat SES eine Initiative gestartet, um die Einführung von dreidimensionalem Fernsehen in Europa zu unterstützen. In diesem Rahmen haben sich Rundfunkbetreiber und Gerätehersteller bereits auf ein technisches Grundgerüst geeinigt. bn
Meist gelesen
stats