SES noch im Juli an der Börse

Dienstag, 09. Juni 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Luxemburg USA


Die Astra-Satellitenbetreiber-Gesellschaft Société Européenne des Satellites (SES), Luxemburg, will bis spätestens Mitte Juli 1998 an die Luxemburgische Börse gehen. Zudem ist das Listing am SEAQ International geplant, einem elektronischen System, über das Investoren den aktuellen Aktienkurs inEchtzeit verfolgen können. Geplant ist eine Offerte an private Anleger und institutionelle Investoren in Luxemburg sowie außerhalb (außer USA). Ausgegeben werden keine Aktien, sondern sogenannte Fiduciary Depositary Receipts (FDR). Jedes dieser Hinterlegungszertifikate steht für eine A-Aktie derSES. Die FDRs können in A-Aktien getauscht werden, allerdings nur bis zu einem Gesamtanteil von 10Prozent an der Gesellschaft, so das Luxemburgische Gesetz.
Meist gelesen
stats