SES geht an die Frankfurter Börse

Dienstag, 20. April 1999

Die Aktionäre der Société Européenne des Satellites S.A. (SES) - Eigentümer und Betreiber des europäischen Satellitensystems Astra - haben bei ihrer Jahreshauptversammlung den Jahresabschluß für 1998 gebilligt. Demzufolge erzielte die SES im vergangenen Jahr einen Umsatzerlös von 20,8 Millionen Luxemburger Francs. Dies ist ein Zuwachs von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Nettogewinn stieg um elf Prozent auf 7,1 Millionen LUF. Unterdessen hat das Unternehmen die erforderlichen Schritte für eine Notierung der SES-Treuhandzertifikate an der Frankfurter Börse eingeleitet. Mit dieser Maßnahme soll unter anderem das Interesse zusätzlicher Anleger geweckt werden.
Meist gelesen
stats