SBS steigert Gewinn vor Fusion mit Pro Sieben Sat 1

Montag, 12. März 2007

Die europäische Sendergruppe SBS Broadcasting hat 2006 einen Rekordgewinn erzielt. Das Unternehmen, das mehrheitlich den Pro-Sieben-Sat-1-Mehrheitseignern Permira und KKR gehört, weist ein Vorsteuerergebnis (Ebitda) von 207 Millionen Euro aus - was einem Wachstum von 43 Prozent entspricht. Der Umsatz stieg aufgrund der anziehenden Werbekonjunktur in Europa um 14 Prozent auf über eine Milliarde Euro. Die Finanzunternehmen Permira und KKR wollen die Sendergruppe, die hauptsächlich in Skandinavien, den Beneluxländern und Osteuropa aktiv ist, mit Pro Sieben Sat 1 verschmelzen. Die Übernahme von SBS durch den Münchner TV-Konzern soll noch im 3. Quartal 2007 vonstatten gehen. mh



Meist gelesen
stats