S.Oliver launcht seine erste Spiele-App

Mittwoch, 27. April 2011
Die Game-App funktioniert wie Memory
Die Game-App funktioniert wie Memory

S.Oliver geht neue Wege: Mit einer Spiele-App können Fans des Modelabels die neuen Kollektionen nun auch spielerisch auf ihrem iPhone beziehungsweise iPad entdecken. Die Anwendung "Fashion Pairs" steht ab sofort kostenlos im iTunes-Store bereit. Produziert hat sie die Agentur 21TORR, Stuttgart. Das Spiel funktioniert wie Memory: Nutzer müssen aus verdeckten Karten passende Paare aufdecken. Die Motive zeigen Produkte aus der aktuellen Access-Ories-Linie, die S.Oliver auch in seinem Online-Special "Roadtrip to Marakkesh" präsentiert. Das Unternehmen mit Sitz in Rottendorf aktualisiert die App regelmäßig mit den neuesten Kollektionen.

"Fashion Pairs ist ein Beispiel dafür, wie S.Oliver auf das veränderte Nutzungsverhalten seiner Kunden und Fans reagiert", so Mokhtar Benbouazza, frischgebackener Head of Marketing bei S.Oliver. Dabei gehe es in der App nicht nur um die Darstellung von Bilderwelten, sondern um echte Unterhaltungsmehrwerte für die Nutzer.

Eine Besonderheit bietet die Anwendung für das iPad. Hier können zwei Spieler auf einem Tablet-PC von Apple gleichzeitig gegeneinander antreten. Der Gewinner kann anschließend seine Bestzeit auf Facebook posten. Es ist bereits die zweite Anwendung, die das Unternehmen anbietet. jm
Meist gelesen
stats