Rupert Murdoch verlässt Aufsichtsrat von News International

Montag, 23. Juli 2012
Rupert Murdoch
Rupert Murdoch

News-Corp-Chef Rupert Murdoch hat sich aus den Aufsichtsgremien mehrerer Tochterunternehmen zurückgezogen. Unter anderem ist er aus dem Verwaltungsrat des krisengeschüttelten Zeitungsverlags News International ausgeschieden. Das Unternehmen bezeichnete den Schritt als "unternehmenspolitische Aufräumübung". Außer bei dem englischen Verlag News International zog sich der 81-jährige Medienmogul auch aus entsprechenden Gremien in USA, Australien und Indien zurück. "Es handelt sich um nichts weiter als eine unternehmenspolitische Aufräumübung vor der Aufteilung des Konzerns", teilte eine Sprecherin von News International mit.

News Corp. hatte vor etwa einem Monat angekündigt, dass der Medienkonzern in zwei Teile aufgespalten werden soll. Das Verlagsgeschäft wird von der Entertainmentsparte mit den Film- und TV-Aktivitäten getrennt. Murdoch will beiden Unternehmen auch weiterhin als Chairman vorsitzen, operativ aber nur die Entertainmentsparte als Vorstandsvorsitzender führen. Die Aufpaltung soll innerhalb eines Jahres vollzogen werden. dh
Meist gelesen
stats