Rundfunkanbieter steigern Zahl der Arbeitsplätze und Erträge

Freitag, 03. Dezember 1999

Die deutsche Rundfunkwirtschaft hat die Zahl ihrer Arbeitsplätze und auch die Erträge im letzten Jahr erneut gesteigert. Während 1998 die Zahl der Erwerbstätigen in der Gesamtwirtschaft nur um 0,2 Prozent stieg, waren es bei den Rundfunkanbietern 1,6 Prozent. Die privaten Anbieter legten sogar um 6,7 Prozent zu. Insgesamt waren im vergangenen Jahr beim Rundfunk 40.625 Erwerbstätige beschäftigt. Die gesamten Erträge aller Rundfunkanbieter stiegen um 4 Prozent auf 23,8 Milliarden Mark. Seit Einführung des privaten Rundfunks vor 15 Jahren haben sich die Gewinne damit fast vervierfacht. Dies geht aus einer Umfrage des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) bei 48 privaten TV-Sendern, 178 privaten Radiosendern und 14 öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten hervor.
Meist gelesen
stats