Rügenwalder: Bei Facebook geht es um die Wurst

Montag, 09. August 2010
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Rügenwalder Facebook Kultpotential Teewurst Mühle Elbkind


Hat Rügenwalder Wurst Kultpotential? Der Hersteller Rügenwalder Mühle glaubt daran. Immerhin gibt es die Wurst bei Facebook gleich zweimal. Einmal eine private Fanpage für Rügenwalder Teewurst und eine offizielle Fan-Seite für Rügenwalder Mühle. Dort startet gerade eine Social-Media-Kampgne. Bei Facebook hat der Hersteller den „Rügenwalder Wurstwahnsinn“ ausgerufen und sucht per Web 2.0 fünf Wursttester. Wer via Social Network besonders viele Freunde mobilisiert, kann nach einer Endausscheidung in luftiger Höhe knackige Würstchen testen.

So geht es: Bis zum 22. August können Bewerber bei Facebook ein Bild einsenden und dieses mit einer Überschrift und einem Bewerbungstext versehen. Ab 23. August ist die Bewerbungsphase beendet, dann stimmen Facebook-Nutzer über ihren Favoriten ab. Aus diesen wählt Rügenwalder dann fünf Teilnehmer für den „Rügenwalder Wurstwahnsinn“.

Werblich unterstützt wird die Aktion vom Komiker-Duo Mundstuhl. Mit der Aktion werden die neuen Rügenwalder Mühlen Würstchen beworben. Die Mitmach-Kampagne betreut die Hamburger Agentur Elbkind.

Noch aber ist der Kult eher etwas für Eingeweihte. Die jeweiligen Fanpages haben bislang nur jeweils knapp 100 Fans. ork
Meist gelesen
stats