Royal Wedding im TV: Vor allem ältere Frauen schauen zu

Donnerstag, 28. April 2011
Bei älteren TV-Zuschauern kommen Adelshochzeiten gut an
Bei älteren TV-Zuschauern kommen Adelshochzeiten gut an

Adelshochzeiten haben sich vor allem ältere TV-Zuschauerinnen dick im Kalender angestrichen. Wie eine Sonderauswertung von Media Control ergab, erzielten Live-Übertragungen von königlichen Hochzeiten in der Vergangenheit bei Zuschauerinnen ab 65 Jahren Marktanteile von über 60 Prozent. Fernsehanstalten, die Live-Bilder des Royal Wedding am 29. April in die Haushalte liefern, dürfen sich schon einmal die Hände reiben: Das sowieso schon große Interesse an der Hochzeit von William und Kate wird bei über 65-jährigen Frauen garantiert ein Renner. Das verrät ein Blick in die letzten Jahre, wie Media Control ermittelte. Bei der letzten großen Adelshochzeit, der Vermählung der schwedischen Kronprinzessin Victoria am 19. Juni 2010, waren 2,66 Millionen Frauen ab 65 dabei. Damit stellte diese Gruppe über ein Drittel der damals knapp sieben Millionen Zuschauer.

Schauten gleichzeitig etwa 880.000 Männer aus dem Alterssegment ab 65 Jahren zu (Marktanteil 36,5 Prozent), erreichte die schwedische Hochzeit bei männlichen Zuschauern zwischen 14 und 49 nur magere 4,8 Prozent.

Die letzte Adelshochzeit, die auch an einem Freitag stattfand, war 2004 die des dänischen Kronprinzen Frederick. Damals sahen bei ARD und ZDF insgesamt drei beziehungsweise 2,4 Millionen Menschen zu. Auch bei diesem TV-Event stellten ältere Zuschauerinnen mit 42 und 30 Prozent die größten Anteile. ire
Meist gelesen
stats