Rosenbauer fordert Zwei-Länder-Anstalt

Montag, 27. November 2000

ORB-Intendant Hansjürgen Rosenbauer sieht die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Berlin und Brandenburg in einer Zwei-Länder-Anstalt. Am 20. November stimmte der SFB-Rundfunkrat einstimmig für die neue Hörfunkkooperation von ORB und SFB. Rosenbauer forderte daraufhin, nun unverzüglich über die Gründung einer Zwei-Länder-Anstalt nachzudenken. "Ich würde mir wünschen, dass die Regierenden in Berlin und Brandenburg sehr schnell entscheiden", so Rosenbauer. Eine Kommission, an der Gesetzgeber und Sendergremien beteiligt sind, sollten dann die Rahmenbedingungen für die neue Anstalt entwickeln. Ein geeigneter Zeitpunkt für die Gründung liegt laut Rosenbauer eventuell nach Ablauf der nächsten Gebührenperiode.
Meist gelesen
stats