Rolf Schmidt-Holtz wechselt in den Bertelsmann-Vorstand

Montag, 21. Februar 2000

Der Vorstandsvorsitzende des Fernsehkonzerns CLT-Ufa, Rolf Schmidt-Holtz, klettert bei Bertelsmann die Karriereleiter weiter hoch. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, wird der 51-Jährige zum 1. Juli dieses Jahres in den Vorstand der Bertelsmann AG berufen. Dieser Vorschlag werde dem Aufsichtsrat in seiner März-Sitzung vorliegen. Zugleich gebe der bisherige Vorstand für Musik und Fernsehen, Michael Dornemann, die operative Verantwortung für den TV-Bereich ab, um sich von New York aus ausschließlich um die Belange des Musikgeschäfts bei der Bertelsmann Music Group (BMG) zu widmen. Darüber hinaus erhält die CLT-Ufa im Rahmen der personellen Veränderungen eine neue Führungsstruktur. So soll das bisherige Führungsduo Rolf Schmidt-Holtz und Rémy Sautter durch den Audiofina-Manager Didier Bellens und den bisherigen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Ewald Walgenbach abgelöst werden.
Meist gelesen
stats