Roland Klein wechselt von Daimler-Chrysler zu Ericsson

Dienstag, 16. November 1999

Roland Klein, Leiter Corporate Communications bei Daimler-Chrysler in Stuttgart, wechselt als Senior Vice-President und Mitglied der Geschäftsleitung zu dem schwedischen Telekommunikationsunternehmen Ericsson. Der 45-Jährige wird sein neues Amt am 1. März 2000 in London antreten. Als Nachfolger von Lars A. Stålberg, der Ende dieses Jahres in den Ruhestand geht, wird Klein bei Ericsson für die Unternehmenspresse verantwortlich zeichnen. Klein kam 1992 zu Mercedes-Benz. Seit 1998 zeichnet er als Vice-President Corporate Communications für die weltweite Unternehmenspresse des Automobilkonzerns verantwortlich. Sein Handwerk als Wirtschaftsjournalist lernte Klein unter anderem bei der "FAZ", dem "Manager-Magazin" und der "Börsen-Zeitung".
Meist gelesen
stats