Roland Fiege tritt bei Mediabrands Audience Platform MAP an

Freitag, 07. September 2012
Roland Fiege heuert bei MAP von Interpublic an
Roland Fiege heuert bei MAP von Interpublic an

Roland Fiege ist seit Beginn des Monats Managing Partner bei der neuen Interpublic-Tochter Mediabrands Audience Platform (MAP). Der 43-Jährige gilt als Experte für Social Media und Mobile Marketing und wird entsprechende Aufgaben bei MAP übernehmen. Bei der Interpublic-Tochter, die ebenfalls in diesem Monat offiziell im deutschen Markt lanciert wurde, soll Fiege neue Angebote für Social-CRM-Maßnahmen und Social Media-Analytics sowie weitere Modelle für den Einsatz von Facebook im Marketingmix der Werbekunden entwickeln. Er kommt von Micro Strategy in Köln, wo er als Senior Director of Social Media Marketing gearbeitet hat. Bei MAP wird er direkt an Michael Dunke berichten, der neben seinem Job als CEO von Universal McCann (UM) die deutsche MAP für den Mutterkonzern Interpublic in Deutschland aufgebaut hat.

Die New Yorker Holding bündelt ihre beiden Medianetzwerke UM und Initiative (IM) unter dem Dach von Mediabrands, die als solche aber nicht im deutschen Markt operativ ist. MAP selbst ist eine eigenständige Firma, da als zentraler Dienstleister für Display-Targeting, Search, Mobile und eben auch Social der beiden Mediaschwestern aufgestellt ist. In Deutschland startet MAP mit 40 festen Mitarbeitern und drei Niederlassungen in Frankfurt, Hamburg und München.

"Dienstleistungen und Strategien für das soziale und mobile Marketing bieten neue Marktpotenziale, die unsere Kunden zunehmend aktiv einfordern", erklärt Dunke. Er macht keinen Hehl daraus, wie stolz er darauf ist, dass er Fiege von dem MAP-Modell überzeugen konnte. Außerdem hat er mit ihm auch noch einen Buchautor in seinen Reihen. Das aktuelle Fachbuch von Fiege, das vor wenigen Woche erschien, trägt den passenden Titel: "Social Media Balanced Scorecard - Erfolgreiche Social Media-Strategien in der Praxis". ejej
Meist gelesen
stats