Roger Frach verlässt "Hamburger Morgenpost"

Montag, 15. November 2004

Josef Depenbrock, 43, leitet die "Hamburger Morgenpost" als Geschäftsführer künftig alleine. Roger Frach, 40, hat das Blatt auf Wunsch des Verlegers Hans Barlach verlassen. Als Grund werden in Hamburg Umstrukturierungsmaßnahmen genannt. Frach war bisher Vorsitzender der Geschäftsführung. Frach kam 1999 zur "Hamburger Morgenpost" und war zuvor für das Beteiligungscontrolling bei Frank Otto Medien in Hamburg tätig. ps
Meist gelesen
stats