Rodés Vila ist neuer CEO bei Havas

Montag, 13. März 2006

Als Chief Executive Officer der Havas-Gruppe löst Fernando Rodés Vila den Franzosen Philipe Wahl ab. Wahl übernahm den Posten vor knapp acht Monaten. Rodés ist auch Chief Executive bei MPG in Barcelona und bekommt nun die globale Aufsicht über die Agenturnetzwerke Euro RSCG in New York und Arnold in Boston. Der Wechsel an der Spitze ist offenbar das Ergebnis sinkender Umsatzzahlen. Havas vermeldet in seinen Geschäftsergebnissen für 2005 einen Umsatz von 1,46 Milliarden Euro, was im Vergleich zum Vorjahr einem Minus von 2 Prozent entspricht. Trotz dieser Tatsache stieg das Nettoeinkommen um 8 Prozent von 55 Millionen im Jahr 2004 auf 59 Millionen Euro. Das Netto-Neugeschäft beläuft sich abzüglich der Etatverluste auf 1,06 Milliarden Euro. Zu den gewonnenen Accounts in Deutschland und Europa zählen Citroën, Easymobile, Danone und Palmers. ems
Meist gelesen
stats