Rock Antenne bewirbt sich in Berlin

Freitag, 27. August 2010
Rock Antenne strebt nach Berlin
Rock Antenne strebt nach Berlin

Die Antenne-Bayern-Tochter Rock Antenne will Berlin erobern. Der Sender bewirbt sich mit Tuff Stuff Radio um die UKW-Frequenz 101,9, die die Medienanstalt Berlin-Brandenburg nach der Insolvenz von Jazz Radio neu ausgeschrieben hat. Tuff Stuff Radio trägt den Untertitel "Berlins neue Hard Rock- und Heavy Metal-Station" und soll die bereits vielfältige Radiolandschaft in der Hauptstadt um einen Rock-Sender ergänzen. Auf rund 648.000 potenzielle Hörer ab 14 Jahre beziffert Rock Antenne das Potenzial auf Basis von MA- und VuMA-Daten.

Das 24-Stunden-Vollprogramm soll mit einem eigenen Team produziert werden. Der musikalische Fokus liegt auf den Rock-Legenden der späten 70er Jahre bis zu den Metal-Hymnen von heute. Der Wortanteil soll bei maximal 10 Minuten pro Stunde liegen. Tuff Stuff Radio sieht sich damit nicht in direkter Konkurrenz zu Star FM und Motor FM, die ebenfalls Rockfans ansprechen. "Tuff Stuff Radio wird seine Hörer vor allem aus bisherigen Nicht-Radiohörern rekurtieren", glauben die Macher.

Die Bewerbungsfrist endete am 25. August. Ebenfalls ausgeschrieben sind vier UKW-Hörfunkfrequenzen in Brandenburg: Zwei bisher noch nicht genutzte in Potsdam und die beiden bisher von Funkhaus Europa genutzten in Cottbus und Frankfurt/Oder. pap
Meist gelesen
stats