Ringier steigt bei Monopol ein

Dienstag, 17. Januar 2006
Neuer Mehrheitsgesellschafter
Neuer Mehrheitsgesellschafter

Der Züricher Ringier-Verlag wird Mehrheitsgesellschafter bei der Zeitschrift „Monopol - Magazin für Kunst und Leben“. Die „Monopol“-Gründer Amélie von Heydebreck und Florian Illies bleiben Miteigentümer und arbeiten weiter in ihrer bisherigen Funktionen als Herausgeber und Chefredakteure. Alexander von Oheimb bleibt Verlagsleiter. Das Bundeskartellamt hat der Übernahme durch Ringier bereits zugestimmt. Ringier verlegt in Deutschland seit März 2004 auch das Debatten- und Autorenmagazin „Cicero“. nr
Meist gelesen
stats