Ringier erzielt Rekordgewinn

Mittwoch, 05. April 2000

Im vergangenen Jahr hat der Schweizer Medienkonzern Ringier 947 Millionen Schweizer Franken umgesetzt. Dies entspricht einer Steigerung von 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn nach Steuern erhöhte sich gegenüber 1998 um 43,8 Prozent auf 40,4 Millionen Schweizer Franken. Die Umsatzzugpferde sind wie 1998 der Bereich Zeitungen (267,3 Millionen Schweizer Franken Umsatz 1999), Zeitschriften (221,5 Millionen Schweizer Franken) sowie die Sparte Kundendruck Schweiz (211,1 Milionen Schweizer Franken). Beim Auslandsgeschäft legte der Umsatz von Ringier zum 7,8 Prozent auf 117 Schweizer Franken zu. Im Ausland hat sich Ringier jetzt den 49-prozentigen Anteil an dem tschechischen und slowakischen Joint-Venture Ringier-Springer B. V. von Springer übernommen. Damit wird Ringier alleiniger Besitzer des Ringier-Verlags in Prag, der Druckerei in Ostrava und des slowakischen Verlages Euroskop in Bratislava. Zum Kaufpreis der Springer-Anteile wollen sich weder Springer noch Ringier äußern.
Meist gelesen
stats