Ringier: Weimer darf erst ab Juni zum Focus

Montag, 14. Dezember 2009
Wolfram Weimer
Wolfram Weimer

Der Ringier Verlag wird Wolfram Weimer nicht vorzeitig zum „Focus" ziehen lassen. Vertraglich ist Weimer, der offiziell ab September 2010 die Nachfolge von Helmut Markwort beim Münchner Nachrichtenmagazin übernimmt, noch bei „Cicero" gebunden. Der Start beim „Focus" sei frühestens zum 1. Juni 2010 möglich, sagt Martin Paff, Verlagsleiter „Cicero" gegenüber HORIZONT.NET. Weimers Tätigkeit beim Politikmagazin ende am 31. Dezember 2009, bis Ende Mai 2010 sei er aber noch vertraglich an das Schweizer Verlagshaus gebunden.

Bei „Cicero" übernimmt ab Februar, wie HORIZONT.NET bereits berichtete, Michael Naumann die Chefredaktion. Sein Amt als Herausgeber bei der „Zeit" gibt Naumann damit ab. Interimsmäßig hatte Markus Hurek, den Posten des Chefredakteurs bei „Cicero" inne, er wird ab Februar 2010 wieder wie bislang stellvertretender Chefredakteur des 2004 gegründeten Magazins sein. se
Meist gelesen
stats