Richard Worth führt Sportfive

Dienstag, 18. September 2007
Richard Worth
Richard Worth

Der Ex-Boss der Schweizer Agentur Team Marketing, die die Champions League erfand, übernimmt die Geschicke der Sportfive-Gruppe. Olivier Guiguet, Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer von Lagardère Sports, hat Richard Worth, 50, zum neuen CEO ernannt. Zum ersten des kommenden Monats wird Worth die Aufgaben und Verpflichtungen übernehmen, die interimistisch von Guiguet und Stéphane Schindler, COO Lagardère Sports, wahrgenommen wurden. Das Duo wird sich auf seine Aufgaben innerhalb von Lagardère Sports konzentrieren. Dies ist ein Tochterunternehmen des Lagardère-Konzerns, in das Sportfive nach dem Verkauf durch Advent eingegliedert wurde.

Worth war bis Ende 2005 bei Team Marketing beschäftigt, der Schweizer Sportrechteagentur, die die Werberechte der Champions League vermarktet und als ihr Erfinder gilt. Zuletzt bekleidete er den Posten des CEO. Davor arbeitete Worth 20 Jahre lang für den britischen Sender ITV in London. Dort war er unter anderem Executive Producer für den Großteil der Sportprogramme.

"Die Ernennung von Richard Worth ist der nächste bedeutende Schritt in der Umstrukturierung der Führungsebene von Sportfive, um weltweit unbestrittener Marktführer im Sportrechtehandel zu werden", teilt der Konzern per Presseerklärung mit. "Richard Worth bringt überragende Erfahrungswerte für Sportfive mit. Er hat eine beeindruckende Expertise in den verschiedensten Bereichen des Sportbusiness und im Management von Unternehmen vorzuweisen", sagt Guiguet. Die Position war seit Februar vakant, nachdem die Vorgänger Philip Cordes und Alain Krzentowski ihre Posten aufgegeben hatten. oz

Meist gelesen
stats