Ricardo.de kooperiert mit Ford

Freitag, 10. September 1999

Für die Vermarktung von Gebrauchtfahrzeugen hat Ford jetzt eine umfassende Kooperation mit dem Internet-Auktionshaus Ricardo.de geschlossen. Im Gegenwert von mehreren Millionen Mark wird der Hamburger E-Commerce-Service junge Gebrauchtwagen verschiedener Ford-Modelle versteigern. "Wir wollen mittelfristig der größte Versteigerer von Autos in Europa werden", so Jens Redmer, Leiter der Geschäftsentwicklung von Ricardo.de. Unter den virtuellen Hammer kommen wöchentlich die Modelle Ka, Fiesta, Escort, Focus und Mondeo sowie Nischenfahrzeuge. Bei den Autos handelt es sich ausschließlich um höchstens ein Jahr alte Jahres-, Dienst- und Firmenwagen mit geringer Laufleistung. Ford-Verkaufsdirektor Hans Frenger: "Wir wollen das Ford-Händler-Angebot an jungen Gebrauchtfahrzeugen damit noch stärker als bisher kommunizieren und neuen Kundenschichten präsentieren."
Meist gelesen
stats