Ricardo.de geht im Herbst des Jahres an den Neuen Markt

Donnerstag, 01. Juli 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europa Christoph Linkwitz


100 Prozent monatliches Wachstum bei Auktionen von Privat an Privat, 35 Prozent monatliches Wachstum im Bereich Business-to-consumer und rund 100.000 registrierte Nutzer machen das Hamburger Online-Auktionshaus Ricardo.de zu einem der am schnellsten wachsenden E-Commerce-Unternehmen in Europa. Jetzt plant Ricardo.de für das 3. Quartal des Jahres den Börsengang im Neuen Markt. Für das Rumpfgeschäftsjahr von August 1998 (Gründung des Unternehmens) bis Juni 1999 wird ein Umsatz von 5 Millionen Mark erwartet. Den Erfolg auf dem deutschen Markt will das Unternehmen in weiteren europäischen Ländern und durch neue Angebote fortsetzen. "Diese hervorragende Marktposition werden wir durch weitere Kanäle wie Business-to-business-Auktionen stärken und ausbauen", so Christoph Linkwitz, CEO von Ricardo.de. Die durch den Börsengang erlösten Finanzmittel bilden zudem die Basis für eine Reihe von strategischen Kooperationen, die das Unternehmen plant.
Meist gelesen
stats