Ricardo führt Gebühren ein

Dienstag, 28. März 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

eBay Auktion Verkaufspreis


Nachdem etwa vor sechs Wochen das Online-Auktionshaus Ebay Gebühren erhoben hat, führt jetzt auch Ricardo Gebühren für erfolgreiche Auktionen ein. Ab 15. April wird auf jede abgeschlossene Auktion ein Betrag zwischen 0,5 und 3 Prozent des Verkaufspreises erhoben. Das Anbieten von Produkten soll aber im Gegensatz zu Ebay weiterhin gebührenfrei bleiben. Darüber hinaus bietet Ricardo eine Garantie, die - wie das Auktionshaus meldet - automatisch in Kraft tritt, wenn beispielsweise der Verkäufer nicht liefert oder die Ware beim Empfänger beschädigt eintrifft.
Meist gelesen
stats