"Rheinische Post" entwickelt Sonntagszeitung für das iPad

Donnerstag, 27. Januar 2011
"Rheinische Post" startet erste digitale Sonntagszeitung für das iPad
"Rheinische Post" startet erste digitale Sonntagszeitung für das iPad

Das digitale Wort zum Sonntag: Die Tageszeitung "Rheinische Post" hat mit "RP Plus" die erste digitale Sonntagszeitung speziell für das iPad entwickelt. Ab kommenden Samstag, 29. Januar, steht die Zeitung als Download zur Verfügung. Zunächst gibt es RP Plus kostenlos, nach einer Schnupperphase kostet sie 1,59 Euro pro Ausgabe. "Mit 'RP Plus' bieten wir eine neue journalistische Dimension. Alle Themen sind für die moderne iPad-Technik und für den Sonntag als entspannten Lesetag aufbereitet", erklärt Clemens Bauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mediengruppe RP. Alle Inhalte werden von einer eigenen Redaktion exklusiv für "RP Plus" angefertigt - eine Zweitverwertung für Print wird es nicht geben. 

Aufgebaut ist das digitale Zeitungsmodell ähnlich wie das klassische Printmodell. Im Mittelpunkt steht eine große Aufmachergeschichte, die zunächst bildschirmfüllend dargestellt wird. Durch ein Scrollen mit dem Finger folgen auch Anrisse weiterer Themen. Als multimediale Ergänzung bietet "RP Plus" interaktive Grafiken, hochwertige Bilderstrecken, Videos und Features wie 360-Grad-Fotografie. Thematisch orientiert sich die digitale Zeitung an den klassischen Rubriken Politik und Wirtschaft, Kultur, Lifestyle und Sport - mit einem Schwerpunkt auf Themen aus dem Rheinland und Nordrhein-Westfalen. "Rheinische Post"-Chefredakteur Sven Gösmann: "Wir setzen auf spannenden Autorenjournalismus und auf ein multimediales Angebot, das alle Möglichkeiten des iPad ausschöpft." hor
Meist gelesen
stats