Rhein Main Media bringt Anzeigenbeilage heraus

Montag, 14. Mai 2007

Die Frankfurter Zeitungsanzeigengesellschaft Rhein Main Media (RMM) geht mit einem neuen Produkt an den Start. Unter dem Titel "Rhein-Main-Markt" werden ab dem 16. Juni die fünf großen Rubrikenmärkte Stellen, Immobilien, Fahrzeuge, Reisen und private Kleinanzeigen in einer Beilage zusammengefasst. Das Supplement erscheint immer samstags mit einer Auflage von 500.000 Exemplaren. Der Vertrieb erfolgt über mehrere Wege. "Rhein-Main-Markt" liegt als gemeinsamer Anzeigenteil den RMM-Zeitungen "Frankfurter Neue Presse" und ihren drei Regionalausgaben "Taunus Zeitung", "Höchster Kreisblatt" und "Nassauische Neue Presse" sowie der "F.A.Z. Rhein-Main-Zeitung" bei. Die gemeinsam verbreitete Auflage liegt mit diesen Zeitungen bei über 200.000 Exemplaren. Darüber hinaus wird der Titel kostenlos an rund 300.000 Haushalte im Kernverbreitungsgebiet der beiden Trägerzeitungen verteilt. Zudem finden sich alle Anzeigen aus dem Printangebote in einer Online-Datenbank unter Rheinmainmarkt.de. Darüber hinaus enthält die Website Textbeiträge, mit service- und nutzerorientierte Inhalten.

"Mit dem neuen Produkt schafft Rhein-Main-Media für ihre Kunden eine deutlich größere Reichweite und will damit ihre Marktführerschaft im Kerngebiet ausbauen", sagt Jörg Mattutat, einer der beiden Geschäftsführer der RMM. bn

Meist gelesen
stats