Reuters und Handelsblatt launchen Finanzportal

Freitag, 14. Juli 2000

Die Nachrichtenagentur Reuters und die Verlagsgruppe Handelsblatt wollen noch in diesem Jahr ein Finanzportal aus der Taufe heben. Dazu werden die Partner ein Joint-Venture-Unternehmen mit Sitz in Frankfurt gründen, an dem beide zu 50 Prozent beteiligt sind. Ziel von Reuters und Verlagsgruppe Handelsblatt ist es, Marktführer im stark boomenden Markt der Finanzinformationen im Web zu werden. Im Mittelpunkt des Portals, das sich an Privatanleger richtet, die ihr Vermögen selbst verwalten wollen, stehen aktuelle Kommentare und Analysen zum Börsengeschehen, die sich ebenso mit Blue Chips, IPO's und Unternehmen des Neuen Markts beschäftigen. Links zu den Webangeboten von Reuters und Verlagsgruppe Handelsblatt sollen das Angebot abrunden. Einnahmen wollen die Partner vor allem durch Content-Vermarktung und Bannerwerbung erzielen. Den Namen des Joint-Ventures sowie des Portals, dem die Wettbewerbs- und Aufsichtsbehörden noch zustimmen müssen, wollen die Unternehmen noch nicht bekannt geben.
Meist gelesen
stats