Ressourcenmangel verteidigt Digitaletat von Bahr-Ministerium

Montag, 04. Februar 2013
Erfolg für Ressourcenmangel-Chef Benjamin Minack
Erfolg für Ressourcenmangel-Chef Benjamin Minack

Die Berliner Agentur Ressourcenmangel bleibt mit dem Bundesgesundheitsminiterium im Geschäft. Die Hirschen-Tochter konnte sich bei der turnusmäßigen Ausschreibung des Digital-Mandats durchsetzen und verteidigte den Etat damit zum wiederholten Mal. Das Team um Geschäftsführer Benjamin Minack ist seit 2009 für das von Daniel Bahr (FDP) geführte Ministerium tätig. An dem jetzigen Pitch nahmen insgesamt fünf Agenturen teil. Aufgabe war es, Ideen zur Fortentwicklung der Internetpräsenz sowie für eine Kampagne zum Thema Prävention zu präsentieren. Ressourcenmangel wurde 2004 gegründet und gehört seit 2009 zur Hirschen Group. hor    
Meist gelesen
stats