Responsive Design: Razorfish macht McDonald´s fit fürs mobile Web

Montag, 04. März 2013
Die überarbeitete McDonalds Homepage
Die überarbeitete McDonalds Homepage

Seit 2008 ist Razorfish Deutschland als digitale Leadagentur bereits für den Internetauftritt von McDonalds Deutschland verantwortlich. Nun hat die Kreativagentur die Homepage von McDonalds neu gestaltet, mit besonderem Augenmerk auf Responsive Design. Ziel der Umgestaltung ist es, auch mobilen Besuchern den vollständigen Funktionsumfang der McDonald´s-Homepage zu bieten. Die Tage, an denen mobil surfen diverse Einschränkungen mit sich brachte, sollen damit der Vergangenheit angehören. Von nun an passt sich die McDonald´s-Homepage dank Responsive Design dem jeweiligen Endgerät besser an. Besonders unterschiedliche Bildschirmauflösungen sollen so weniger Probleme mit sich bringen.

Neu integriert wurde außerdem eine neue, standortabhängige Restaurant-Suche. Außerdem gibt es eine stärkere Social-Media-Anbindung: Der Like-Button wurde abgeschafft und durch einen Love-Button ersetzt. Auch Perfomance-Probleme soll es jetzt nicht mehr geben. Grund: Durch Cloud-Hosting kann das Unternehmen nach eigenen Angaben nun schnell und flexibel auf Spitzen bei den Seitenzugriffen reagieren. Das Responsive Design geht sogar über eine Annährung an mobile Geräte hinaus. Per Fingertipp ist es dem Nutzer möglich, mit dem Produkt zu interagieren. So kann er beispielsweise ein Brötchen mit dem Finger am Bildschirm zusammendrücken.

In den vergangenen Jahren hat Razorfish Deutschland viele Kampagnen für McDonalds Deutschland entworfen, unter anderem die erfolgreiche "Mein Burger"-Kampagne. In Deutschland hat der Spezialist für digitales Marketing seinen Sitz in Frankfurt am Main und in Berlin.
Meist gelesen
stats