Repräsentative Studie: Mittelstand profitiert von Faceboook

Freitag, 10. Februar 2012
Kämpft für die Anerkennung seiner Plattform: Facebook-Manager Scott Woods
Kämpft für die Anerkennung seiner Plattform: Facebook-Manager Scott Woods

Die teils kontroverse Debatte um den Nutzen von Social Media verlagert sich immer mehr auf die Marktforschungsebene. Gerade erst stellte das Hamburger Brand Science Institute (BSI) eine Studie vor, nach der Marketing in sozialen Netzwerken weitestgehend verpufft. Jetzt kontert Facebook mit neuen Zahlen, die ein viel positiveres Bild zeichnen. Laut der repräsentativen Studie, die Bitkom Research im Auftrag von Facebook unter 500 deutschen Mittelständlern mit 10 bis 499 Mitarbeitern durchgeführt hat, erzielen mehr als ein Drittel - nämlich 38 Prozent - der Unternehmen über Facebook einen Umsatzwachstum.

Ergebnisse der Studie (Zum Vergrößern bitte klicken)
Ergebnisse der Studie (Zum Vergrößern bitte klicken)
Noch besser schneidet Facebook als Awareness-Treiber ab: 69 Prozent der befragten Firmen geben an, ihren Bekanntheitsgrad durch Facebook signifikant gesteigert zu haben.

Doch das ist noch längst nicht alles: Jedes zehnte Unternehmen mit eigener Facebook-Seite konnte laut Studie aufgrund seines Erfolgs mit dem Facebook-Auftritt die Zahl seiner Mitarbeiter erhöhen. Und 55 Prozent geben an, über Facebook neue Kunden gewonnen zu haben. Für 44 Prozent war Facebook gar ein wichtiger Faktor zum Erschließen neuer Märkte.

Außerdem nutzen diele Mittelständler Facebook offenbar als Think Tank: 36 Prozent der Firmen geben an, durch den Auftritt auf der sozialen Plattform zu neuen Produktideen angeregt worden zu sein.

„Facebook hilft der deutschen Wirtschaft, ihren Wachstumskurs fortzusetzen. Diese Umfrage zeigt, dass wir mit Facebook auch in Deutschland nicht nur Menschen dabei helfen, sich besser zu vernetzen, sondern dass wir Unternehmen auch einen echten Mehrwert als Jobmotor liefern“, sagt Scott Woods, Commercial Director von Facebook.

Das Unternehmen hatte bereits kürzlich eine ähnliche Studie präsentiert. Darin kamen die Marktforscher von Deloitte zu dem Ergebnis, dass Facebook allein in Deutschland 2,6 Milliarden Euro zum Bruttoinlandsprodukt beiträgt und die Schaffung von 36.000 neuen Arbeitsplätzen unterstützt hat. mas
Meist gelesen
stats