Relevant Set: Zuschauer nutzen vor allem sechs TV-Sender

Donnerstag, 26. Juli 2012
Trotz steigender Sendervielfalt: Sechs Sender decken die Grundbedürfnisse ab
Trotz steigender Sendervielfalt: Sechs Sender decken die Grundbedürfnisse ab


Geschaut werden die großen Sender - und das, obwohl sich mit der Fernbedienung mittlerweile beinahe endlos zappen lässt: Pro Monat werden von den 82 Sendern, die ein Haushalt im Schnitt empfangen kann, nur 15 Sender länger als zehn Minuten genutzt. Dabei entfallen mindestens 80 Prozent der Nutzung auf sechs Sender. Das zeigt die Studie „Relevant Set“ von Pro Sieben Sat 1 Media. Obwohl vor acht Jahren nur halb so viele Sender - also 41 - im Schnitt empfangbar waren, hat sich die Zahl der Sender im Relevant Set der Zuschauer kaum verändert: 2004 waren es fünf. Die steigende Programmvielfalt durch die Digitalisierung wirkt sich also nur begrenzt auf die Nutzungsgewohnheiten aus.

Auf Platz 1 im Ranking liegt wie im Vorjahr RTL. 70 Prozent aller 14- bis 49-jährigen Fernsehzuschauer haben den Sender im Mai in ihrem Relevant Set. Sat 1 und Pro Sieben tauschen Plätze, sodass Sat 1 jetzt auf Rang 2 liegt. Es folgen Das Erste, ZDF und Vox. Bestplatziertes drittes Programm ist der NDR auf Platz 10.

RTL führt das Relevant Set vor Sat 1 und Pro Sieben an (Zum Vergrößern bitte klicken)
RTL führt das Relevant Set vor Sat 1 und Pro Sieben an (Zum Vergrößern bitte klicken)
Größter Gewinner im Ranking ist Sixx: Der digitale Frauensender klettert um 16 Ränge auf Platz 15. "Wir haben in den letzten Monaten verstärkt daran gearbeitet, die Empfangbarkeit zu erhöhen und Sixx im Bewusstsein unserer Zielgruppe zu verankern", begründet Geschäftsführerin Katja Hofem den Erfolg. Auch Zdf Neo verbessert sich um acht Positionen und steigt auf Platz 21. Am deutlichsten nach unten rutscht Arte: Mit einem Minus von neun Rängen reicht es nur noch für Platz 25. Auch Sport 1 und MDR verlieren jeweils acht Plätze. 

Die Studie, die seit 2004 veröffentlicht wird, untersucht die Sendernutzung der Zuschauer. Die aktuelle Erhebung basiert auf den Nutzungsdaten des AGF-/GfK-Fernsehpanels für den Auswertungsmonat Mai 2012 in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. sw
Meist gelesen
stats