Relaunch und Hefterweiterung: Bauer räumt "TV Klar" auf

Mittwoch, 02. Juni 2010
Das neue Gewand von "TV Klar"
Das neue Gewand von "TV Klar"

Offensive: Die Bauer Media Group stärkt ihrem wöchentlichen Billig-Programmtitel "TV Klar" im Konkurrenzkampf mit Axel Springers "TV Neu" den Rücken. Mit der Ausgabe 23/2010, die in dieser Woche erscheint, wird das Heft um acht Seiten erweitert. Dies kommt vor allem dem Mantelteil zu Gute: Künftig erscheinen in "TV Klar" auch Mode- und Partnerschaftsthemen, eine Kolumne von "Star-Astrologin" Antonia Langsdorf sowie eine "Schnäppchen"-Seite mit Einkaufstipps. Weitere Geldspar-Tricks ("Spar-Alarm") ziehen sich durchs gesamte Heft, entsprechend dem neuen redaktionellen Leitmotiv: dem Thema Sparen. Manche der Veränderungen greifen erst in den kommenden Wochen. Generell soll das Layout "aufgeräumter, großzügiger, klarer und vielfältiger" werden. Der Programmteil wird optisch modernisiert (ruhigere Farben), inhaltlich überarbeitet (neue Spaltenausrichtung) und ergänzt (mehr Sender). Neu ist der doppelseitige TV-Wochenplaner mit einer eigenen Vorschau auf die Serien-Highlights. "Mit der neuen 'TV Klar' machen wir unseren Titelnamen zum Programm", sagt Chefredakteur Michael Heun. Laut Verlagsleiterin Franziska von Alvensleben soll sich am Copypreis nichts ändern. Die letzte Erhöhung erfolgte Anfang 2009 von 70 auf nunmehr 79 Cent. Eine inhouse entwickelte Printkampagne, Aktionen und Gewinnspiele trommeln für das relaunchte Blatt.

Ziel ist es, im von zweistelligen Minusraten geplagten Segment die Leser-Blatt-Bindung zu verstärken, die verkaufte Auflage zu stabilisieren und damit den Marktanteil gegenüber Axel Springers "TV Neu" zu erhöhen. Bauers "TV Klar", das seit Ende 2009 in einer Gemeinschaftsredaktion mit "Auf einen Blick" unter Heuns Leitung produziert wird, verkaufte zuletzt (IVW I/2010) pro Woche 290.479 Hefte, das sind fast 12 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Springers „TV Neu" kommt auf 118.915 Hefte (minus 14,6 Prozent). rp
Meist gelesen
stats