Relaunch: "Weltkunst" verändert Design und Struktur

Donnerstag, 01. Oktober 2009
Kunstzeitschrift ab Oktober mit frischem Anstrich
Kunstzeitschrift ab Oktober mit frischem Anstrich

Das Magazin "Weltkunst" aus dem Zeit Kunstverlag präsentiert sich mit umfangreicherer Optik und erweiterten Inhalten. Am 1. Oktober erscheint die aktuelle Ausgabe des Magazins, die künftig immer mit einer Bildstrecke mit den schönsten Kunstobjekten des Monats beginnt. Für das erneuerte Design, das auch Titelbild und Logo umfasst und an die 50-Jahre-Optik angelehnt ist, ist der Gestalter Mirko Borsche verantwortlich. Die früheren Claims "Le monde des art" und "Art of the world" wurden deshalb erneut aufgegriffen. Inhaltlich gliedert sich das Heft nun in die Bereiche "Sehen", "Kaufen" und "Steigern". Hinzu kommen Rubriken wie "Atelier- und Museumsbesuch" sowie "Kunstreise". Als Kolumnist ist Florian Illies neu im Team. Der Herausgeber von "Monopol" und Ressortleiter des Zeit-Feuilletons, schreibt in jeder Ausgabe über einen "Deutschen Meister". In der aktuellen Ausgabe: Max Beckmann. Christoph Amend, Redaktionsleiter des Zeit Magazins, hat die "Weltkunst"-Redaktion bei der inhaltlichen Strukturierung unterstützt.

Im nächsten Jahr feiert "Weltkunst" ihren 80. Geburtstag. Eine Ausgabe hat einen Copypreis von 11,80 Euro und erscheint 14 Mal pro Jahr. Die kommende Ausgabe ist 146 Seiten stark. HOR
Meist gelesen
stats