Relaunch: "Emotion" schlägt neu auf mit Steffi Graf

Freitag, 05. Februar 2010
Cover der neuen "Emotion"
Cover der neuen "Emotion"

Am kommenden Mittwoch ist es soweit: Dann erscheint die März-Ausgabe des Frauenmagazins "Emotion" - die erste unter der Regie der neuen Haupteigentümerin, Herausgeberin und Geschäftsführerin Katarzyna Mol. Die 35-Jährige, zuvor Verlagsleiterin des ehemaligen Gruner + Jahr-Monatsheftes, hatte G+J den Titel mit weiteren Investoren abgekauft. Bereits die Januar- und Februar-Hefte erschienen in ihrem neuen Verlag in Hamburg, wurden allerdings noch von G+J in München produziert. Im März-Heft (132 Seiten) mit Titelgirl und Interviewpartnerin Steffi Graf zeigt sich zudem erstmals der Relaunch, den das Team um Chefredakteurin Dorothee Röhrig und die neue Art Directorin Inga Lange gestemmt hat: Die Unterzeile lautet nun schlicht "Frauenmagazin". Bisher hieß es „Das andere Frauenmagazin", zum Start 2006 gar "Psychologiemagazin für Frauen". Mol will endlich heraus aus der besonders im Vertriebsmarkt schwergängigen Psycho-Ecke. Das Blatt soll "näher ans Leben rücken, mit mehr Leichtigkeit vor allem in der Optik, mehr gesellschaftlichen Themen und echten Gefühlen statt psychologischen Studien".

Katarzyna Mol macht "Emotion" jetzt selbst
Katarzyna Mol macht "Emotion" jetzt selbst
"Wir haben in den letzten Monaten gemerkt, dass das bisherige Konzept hinsichtlich Auflage an seine Grenzen gestoßen ist", sagt Mol: "Es war Zeit für Veränderung." Nach der Bereinigung der Auflage um unrentable Bestandteile kommt „Emotion" nun auf 65.000 verkaufte Hefte (Druck: 125.000), bei einem Copypreis von 4,50 Euro. "Längerfristig" soll dieser sich erhöhen - und die verkaufte Auflage 90.000 Stück betragen.

Das Heft mag kein Ratgeber mehr sein, sondern "Inspirationsquelle für Frauen, die ihr Berufs- und Privatleben selbstbestimmt gestalten". Für diese Zielgruppe gibt es weiterhin Coachingangebote und das Sonderheft "Women at Work". Mol beratend zur Seite standen Andreas Möller (zuvor Chefredakteur "Park Avenue", "Bild") und Olaf Köhnke, ehemals Bauer-Verlagsleiter für die Living-Titel und "Maxi". "Emotion" beschäftigt nun mit neun angestellten Mitarbeitern (davon sechs aus dem bisherigen Team) etwa halb so viele wie vorher - und greift stattdessen auf freie Journalisten und Grafiker zurück. Die Werbe- und Eventvermarktung verantwortet Katja Haars; den Vertrieb betreut die G+J-Tochter DPV. rp
Meist gelesen
stats