Relaunch: "Daheim in Deutschland" will emotionaler werden

Donnerstag, 15. September 2011
"Daheim in Deutschland" erscheint sieben Mal pro Jahr
"Daheim in Deutschland" erscheint sieben Mal pro Jahr

Ab Montag liegt die Zeitschrift "Daheim in Deutschland" mit überarbeitetem Layout und einer veränderten Themenmischung am Kiosk. Das Magazin möchte sich künftig emotionaler zeigen, so der Verlag. Optisch will "Daheim in Deutschland" künftig mit größeren Bildern, weniger Weißräumen und einer neuen Typographie punkten. Inhaltlich wird das Themenspektrum erweitert: Wo bislang nur Deutschland als Schauplatz der Geschichten fungierte, wird im aktuellen Heft beispielswiese auch eine deutsche Familie in Australien besucht. Bewährte Serien wie "Ich war noch niemals in..." werden jedoch auch nach dem Relanch beibehalten.

Vor dem Relaunch hatte der Verlag mit Studien die Akzeptanz des Blattes bei den Lesern geprüft. Das Magazin aus dem Hause Reader's Digest erscheint sieben Mal pro Jahr mit einer verkauften Auflage von zuletzt 98.876 Exemplaren (IVW II/2011). Zielgruppe sind "aktive Menschen ab 30 Jahren", die sich für "Land und Leute, Kunst und Küche" sowie Reisen interesssieren. Der Copypreis beträgt 4,50 Euro. sw
Meist gelesen
stats