Rekord: 90 Prozent verfolgten deutschen Sensationssieg gegen Argentinien

Montag, 05. Juli 2010
Miroslav Klose jubelt über WM-Treffer 13 und 14
Miroslav Klose jubelt über WM-Treffer 13 und 14

Der sensationelle 4:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien hat dem ZDF einen Rekordmarktanteil beschert. Mit 89,2 Prozent erreichte die Viertelfinal-Begegnung den höchsten jemals gemessenen Marktanteil einer Sendung im deutschen Fernsehen. Bei den Zuschauern von 14 bis 49 Jahren stieg der Marktanteil sogar auf 90,4 Prozent Marktanteil. Kleiner Wermutstropfen: Aufgrund des tollen Sommerwetters und der zahlreichen Freiluft-Gucker, die bei der Quotenmessung nicht mitgezählt werden können, blieb die absolute Reichweite unter den bisherigen Spitzenwerten. Nach den offiziell gemessen Zahlen verfolgten 25,95 Millionen Zuschauer das Spiel. Die tatsächliche Zuschauerzahl dürfte angesichts der zahlreichen Public Viewings und Zuschauer in Kneipen noch wesentlich höher gelegen haben.

Zum Vergleich: Den Rekord für die bislang höchste Reichweite einer TV-Übertragung hält nach wie vor das Halbfinale zwischen Deutschland und Italien bei der Fußball-WM 2006. Damals fieberten 29,66 Millionen Fans mit. dh
Meist gelesen
stats