Reinhard Mohn zieht sich aus Bertelsmann-Stiftung zurück

Dienstag, 20. Juli 2004
Gibt Macht ab: Reinhard Mohn
Gibt Macht ab: Reinhard Mohn

Bertelsmann-Gründer Reinhard Mohn hat seine Ämter in der Bertelsmann-Stiftung und dem Kuratorium niedergelegt. Künftig wird seine Frau Liz Mohn als einzige sowohl im Stiftungs-Vorstand als auch im Kontrollgremium Kuratorium sitzen. Zudem rückt Tochter Brigitte Mohn in den Stiftungs-Vorstand nach. Der Vorstandsvorsitzende der Gütersloher, Gunter Thielen, übernimmt 2007 den Vorsitz der Bertelsmann Stiftung. Zusätzlich sollten die Führungs- und Organisationsstrukturen der Stiftung nach dem Vorbild von Aktiengesellschaften neu geordnet werden, teilte die Stiftung mit.

Thielen war von Oktober 2001 bis August 2002 Kuratoriums- und Präsidiumsvorsitzender der Stiftung. Dann trat er die Nachfolge des beim Firmenpatriarchen Reinhard Mohn in Ungnade gefallenen Thomas Middelhoff als Vorstandsvorsitzender der AG an. Vom 1. Januar 2005 an werde das bisherige Präsidium der Stiftung als Vorstand fungieren, das Kuratorium werde zum Beratungs- und Kontrollorgan, sagte die stellvertretende Vorsitzende Liz Mohn. Der Vertrag des derzeitigen Präsidiumsvorsitzenden Heribert Meffert sei bis 2007 verlängert worden. Von 2005 an werde zudem Brigitte Mohn für das Ressort Gesundheit dem Vorstand angehören. nr
Meist gelesen
stats