Reinhard Mohn gibt Vorsitz der Bertelsmann-Stiftung an Gunter Thielen ab

Freitag, 24. August 2001

Ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk gönnt sich Bertelsmann-Urgestein Reinhard Mohn wenige Wochen nach seinem 80. Geburtstag: mehr Zeit. Mohn gibt den Vorsitz der Bertelsmann-Stiftung zum 1. Oktober 2001 an seinen Nachfolger Gunter Thielen ab, bleibt jedoch ordentliches Mitglied des Kuratoriums und des Präsidiums.

Stellvertretender Stiftungsvorsitzender bleibt Gerd Schulte-Hillen. "Die operative Leitung der Stiftung gehört jetzt in jüngere Hände. Ich möchte meine Kräfte schonen", erklärte Mohn seinen Entschluss. Seinen Nachfolger bestimmte er bereits im November 2000. Seitdem arbeitete Thielen als Vorsitzender der Geschäftsleitung und Präsidiumsmitglied eng mit seinem Vorgänger zusammen.

Auch der Vorsitz in der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft (BVG) wird künftig von Thielen wahrgenommen. Den Vorstandsvorsitz bei Arvato, den Thielen noch bis zum 31. August behält, übernimmt Hartmut Ostrowski.
Meist gelesen
stats