Redondo-Vega leitet Vanityfair.de

Dienstag, 17. Oktober 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

José Redondo-Vega Vanity Fair Berlin Stefan Lemle


Der Online-Auftritt des neuen Condé-Nast-Magazins "Vanity Fair", Vanityfair.de, soll künftig von José Redondo-Vega verantwortet werden. Redondo-Vega, 40, ist bislang stellvertretender Chefredakteur von "GQ". Die Online-Redaktion hat ihren Sitz in der Münchner Verlagszentrale und nicht in Berlin, wo der Printtitel entsteht. Als Redondo-Vegas Nachfolger bei "GQ" wird der freie Autor Stefan Lemle gehandelt. Die erste deutsche Ausgabe von "Vanity Fair" soll am 7. Februar erscheinen. Die Test-Site Vanityfair.de ist bereits online, ein genauer Starttermin der Vollversion steht noch nicht fest. gen

Meist gelesen
stats