Red Bull startet Landlebensgefühl-Magazin "Servus" in Deutschland

Donnerstag, 23. Februar 2012
Die österreichische Ausgabe von "Servus in Stadt & Land"
Die österreichische Ausgabe von "Servus in Stadt & Land"

Flug über die Alpen: Der österreichische Getränkehersteller Red Bull (Werbespruch: "Verleiht Flügel"), der in seinem Heimatland längst auch Zeitschriften herausgibt und einen TV-Sender betreibt, will sein Landlebensgefühl-Magazin "Servus in Stadt & Land" auch in Deutschland auf den Markt bringen - und zwar zunächst in Bayern. Dies erfuhr HORIZONT.NET aus Vertriebskreisen. Beim Red Bulletin Verlag in Wien, der zum Red Bull Media House - der Mediensparte des Getränkeriesen - gehört, will man dies nicht kommentieren. Offenbar soll "Servus in Stadt & Land" bereits Ende dieses Monats in Bayern erscheinen, mit einer größtenteils eigens fürs weiß-blaue Bundesland konzipierten März-Ausgabe. Und ab dann monatlich. Laut Vertriebskreisen peilt Red Bull eine Druckauflage von 70.000 Stück an (circa 160 Seiten), der Copypreis soll 3,90 Euro betragen.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Mehr dazu - und zu damit verbundenen möglichen Plänen mit dem Red-Bull-Fernsehsender Servus TV - lesen Abonnenten in der HORIZONT-Ausgabe 8/2012, die am Donnerstag, 23. Februar erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Beim Red Bulletin Verlag betont man immer wieder gerne, dass "Servus", in Österreich seit Ende November 2010 auf dem Markt, dort die erfolgreichste Zeitschriftengründung der vergangenen zehn Jahre sei. Mit einer verkauften Auflage von zuletzt über 100.000 Exemplaren gilt "Servus" im Nachbarland als das meistverkaufte Monatsmagazin.

Kein Wunder also, dass die Red-Bull-Verleger nun auch Deutschland beackern möchten. Hier schreibt das Magazin "Landlust" seit 2006 eine ähnliche Erfolgsgeschichte. Möglich, dass Bayern für Red Bull ein Testmarkt ist - für die weitere Expansion ins übrige Deutschland. rp
Meist gelesen
stats