Red Bull Media House macht Magazine als E-Paper zugänglich

Dienstag, 28. Mai 2013
"The Red Bulletin" und Schwestertitel sind nun auch digital erhältlich (Bild: Red Bull)
"The Red Bulletin" und Schwestertitel sind nun auch digital erhältlich (Bild: Red Bull)


Alle Magazin-Titel des Red Bull Media House sind ab sofort auch als E-Paper erhältlich: "Seitenblicke", "Servus in Stadt & Land", "Servus Kinder", "Servus Gute Küche", "Terra Mater" in den Sprachen Deutsch und Englisch sowie alle zwölf Länderausgaben von "The Red Bulletin" stehen über iTunes und den Google Playstore zur Verfügung. Weitere Vertriebsstellen wie der Online-Kiosk Zinio sollen folgen. Bis auf das "Red Bulletin", das zunächst kostenlos angeboten wird, werden alle digitalen Hefte günstiger als der normale Copypreis erhältlich sein. Mit der E-Paper-App können sich interessierte Leser sowohl Einzelausgaben herunterladen als auch ein Abo bestellen. "Mit der Bereitstellung unserer Magazine als E-Paper gehen wir den nächsten, logischen Schritt im Zuge unserer digitalen Kommunikations- und Distributionsstrategie", sagt Wolfgang Winter, General Manager Red Bull Media House Publishing.

"Die E-Papers bieten unseren Lesern viele Vorteile wie Offline-Verfügbarkeit, Hoch- und Querformat, perfekte Lesbarkeit durch Zoom-Funktion oder auch ein einfaches Navigieren durch die Miniaturansicht", so Winter weiter. "Ein weiterer Vorteil wird für viele unserer treuen Leser auch die Lesezeichen-Funktion sein. Denn damit findet sich jeder interessante Beitrag ganz leicht wieder." ire
Meist gelesen
stats