Rebrush: P.M. gönnt sich neues Layout

Donnerstag, 14. April 2011
Neues Layout des PM-Covers
Neues Layout des PM-Covers

Das populärwissenschaftliche Magazin "P.M." von Gruner+Jahr präsentiert sich in der Mai-Ausgabe (ET: 15.04.2011) erstmals mit neuer Optik. Insgesamt soll das veränderte Layout das Heft übersichtlicher, lesefreundlicher und durch die neue Schrift auch moderner machen. Beim Cover fallen beispielsweise folgende Veränderungen auf: Das "P.M."-Logo erstreckt sich ab sofort über die gesamte obere Breite der Titelseite, der Titel schließt sich linksbündig und mittig an, die Thementeaser sind klar abgegrenzt. "Mit all diesen Veränderungen setzen wir neue Akzente im Wissenssegment und sprechen damit insbesondere eine junge moderne Leserschaft an", sagt Chefredakteur Hans-Hermann Sprado zu der Zielsetzung der Layout-Erneuerung. Man wolle auf veränderte Lesegewohnheiten eingehen. Die Verkaufzahlen von "P.M." sind laut IVW für das 4. Quartal 2010 im Vorjahresvergleich um 40.000 Exemplare (11,6 Prozent) auf 283.598 gesunken.

Begleitet wird die Überarbeitung von einer Werbekampagne in Print und Online mit dem Slogan "Werfen Sie ein Auge auf das neue P.M. Magazin". Als Plattformen dienen dabei unter anderem die verlagseigenen Zeitschriften "Stern", "National Geographic" und "Bahn Mobil". Im Presse-Einzelhandel werden Plakate und Handelspromotions eingesetzt. Die Kampagne wurde inhouse entwickelt und ist für drei Monate angelegt. hor
Meist gelesen
stats