Real Networks weitet Streaming-Abos auf Europa aus

Freitag, 21. Juni 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Real Networks USA CNN Europa Großbritannien Skandinavien


Der amerikanische Anbieter für Streaming-Media Real Networks dringt mit seinen Abo-Service "Real One Super Pass" für Streaming-Content nun auch in den europäischen Markt vor. Bislang wurde der Service nur in den USA angeboten. Ab einem monatlichen Betrag von 14,99 Euro können Abonnenten die Premium-Inhalte des Online-Angebots nutzen. Die Streamings reichen von CNN-Nachrichten über MTV-Inhalte bis zur britischen "Big Brother"-Ausgabe des Channel 4.

Mit der europäischen Version von "Real One Super Pass" zielt Real Networks von allem auf die Länder ab, in denen die englische Sprache weit verbreitet ist. Neben Großbritannien will das Unternehmen von allem Nutzer in den Benelux-Ländern sowie in Skandinavien erreichen. Das Angebot wird in Europa derzeit mit 14-tägigen kostenlosen Probe-Abos beworben.
Meist gelesen
stats