Ravensburger Interactive peilt 1999 doppelten Umsatz an

Montag, 15. Februar 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ravensburger Umsatz CD-Rom-Spielen


Ravensburger Interactive, die Multimedia-Tochter der Ravensburger AG, hat 1998 einen Umsatz von 4 Millionen Mark und ein Wachstum von 37 Prozent erzielt. Verantwortlich für die Steigerung sind nach Angaben des Unternehmens vor allem CD-Rom-Spiele für Erwachsene und die steigende Computernutzung in deutschen Familien. Für dieses Jahr strebt Ravensburger Interactive eine Verdopplung ihres Umsatzes an. Dafür will das Unternehmen die Redaktion Kindersoftware verstärken und sein Kindersoftwareprogramm mit populären Titeln ausbauen. Auch das Games-Segment für Jugendliche und Erwachsene soll kräftig erweitert werden. Die wichtigsten Vertriebswege seien 1998 erneut Elektronik-Fachmärkte und PC-Abteilungen in Kaufhäusern gewesen. Erfreulich habe sich auch der Buchhandel mit einem Umsatzanteil von über 20 Prozent entwickelt.
Meist gelesen
stats