Rapp Collins beruft Thomas Funk ins Global Board

Donnerstag, 22. März 2007
Thomas Funk
Thomas Funk

Thomas Funk, seit 2002 CEO von Rapp Collins Germany mit Standorten in Hamburg und Düsseldorf, wechselt im Sommer in das weltweite Board nach London. Als Global CEO Data Solutions komplett der 41-Jährige das internationale Führungsgremium, das bisher aus Global CEO Gary von Kennel, Global Chairman Chris Gordon und Global CCO Ian Harworth bestand. Funk ist das erste deutsche Mitglied im Global Board des Direktmarketing-Netzwerks. Er ist seit 1995 bei Rapp Collins, unterbrochen von zwei Jahren bei Wunderman, in denen er als Managing Partner den Hamburger Standort aufbaute und führte. In seiner neuen Funktion wird er das CRM-Angebot verantworten und weiter ausbauen, zunächst mit Konzentration auf den Regionen Europe, USA und Asia Pacific.

Mit Funks Wechsel nach London wird auch das Management-Board von Rapp Collins Germany umstrukturiert. Die künftige Führungsstruktur soll allerdings erst Mitte April bekanntgegeben werden. stu

Meist gelesen
stats