Rapp Collins beruft Otfried A. Fritsch in neues Europa-Board

Freitag, 08. Mai 1998

Der geschäftsführende Gesellschafter von Fritsch Heine Rapp Collins ist von Henri Goditiabois-Deacon, Präsident von Rapp Collins Kontinental Europa, in das Europa-Board der Agenturgruppe berufen worden. Neben Christophe Chenut, der ab 15. Dezember 1998 als Nachfolger von Henri Goditiabois-Deacon den Vorsitz des Europa-Boards übernehmen wird, gehören Yves Baudechon, Geschäftsführer von Rapp Collins Belgien, und Jean-Louis Maigret, Vizepräsident und Koordinator von Rapp Collins Worldwide, zu diesem internationalen Führungsgremium. Henri Goditiabois-Deacon geht Ende des Jahres in den Ruhestand. Sein Nachfolger Chenut ist derzeit Mit-Geschäftsführer von Rapp Collins Frankreich.
Meist gelesen
stats