Ramses: Gold für Kolle Rebbe und KNSK

Freitag, 19. Februar 2010
Begehrt: Der Ramses in Gold
Begehrt: Der Ramses in Gold

Zum 15. Mal vergab der Funkvermarkter Radio Marketing Service (RMS) am Donnerstagabend in Hamburg die Ramses Kreativ Awards für die beste Radiowerbung in Deutschland. Abräumer des Abends war die Hamburger Agentur Kolle Rebbe, die sich von den neun in den Kreativkategorien vergebenen Trophäen einen goldenen und einen silbernen Award sicherte. Die Trophäe wurde in den drei neu zugeschnittenen Kreativ-Kategorien "Best Audio Brand", "Best Audio Idea" und "Best Audio Talent" verliehen, rund 330 Spots wurden insgesamt eingereicht. Gold-Gewinner in der Kategorie "Best Audio Brand" ist Bionade (Agentur: Kolle Rebbe). In den Siegerspots geben Befragte auf die Frage "Was wissen Sie über Quitten?" wenig hoffnungsvolle Antworten: von der Vermutung, die Quitte sei ein "Autosuggestions-Ding", das es nicht gebe, bis hin zur Empfehlung, bloß nichts mit Quitte auf den Markt zu bringen ("Das kauft keiner!"). Der Claim bringt schließlich die Botschaft zur neuen Sorte Bionade Quitte auf den Punkt "Wir machen es trotzdem."


Gold in der Kategorie "Best Audio Idea" sichert sich Herlitz Textmarker (Agentur: KNSK Werbeagentur), indem sie die grellen Farben der Marker hörbar machten. Zum Beispiel im Brief von Frank, der mit Susanne Schluss macht. Die entscheidenden Passagen des Rückblicks auf seine qualvolle 7-jährige Beziehung hat er mit Textmarkern hervorgehoben - in der Audioversion veranschaulicht durch lautes Schreien. Verbunden mit dem Claim "Herlitz Textmarker. In vier schreienden Farben".

In der Kategorie "Best Audio Talent", die Nachwuchsleistungen honoriert, ging an die Gruppe um Mentor Tobias Grimm für die Marke Jack Daniel's von Brown Forman. Sie bewiesen anhand der deutschen Sprache, dass manche Dinge besser so bleiben, wie sie sind. Wie zum Beispiel, bei "Einen Kaffee, bitte", das deutlich erträglicher ist als "Einen doppelten Mocca con Leche mit Vanille, Schokohaube und Knusperstreuseln im ToGo-Becher grande."

Andreas Fuhlisch: Radiowerbung wirkt
Andreas Fuhlisch: Radiowerbung wirkt
Neu ist 2010 die Kategorie "Best Audio Success", in der die Wirkung eines Spots im Mittelpunkt steht. Die hier nominierten Radiokampagnen wurden von einer separaten Jury ausschließlich unter dem Kriterium Effizienz betrachtet. Der erste Gewinner in dieser Disziplin ist eine nationale Radiokampagne für Mucosolvan von Boehringer Ingelheim.

Als Belohnung für die Gold-Gewinner winkt neben dem Award die englische Übersetzung und Produktion des Commercials für die Teilnahme beim Cannes Lions International Advertising Festival. "Radiowerbung ist kreativ. Radiowerbung ist innovativ. Und Radiowerbung ist auch noch effizient. Das haben uns die Sieger in der neuen Kategorie Best Audio Success gezeigt", sagt Andreas Fuhlisch, Sprecher der RMS Geschäftsführung. se



Die Sieger des Ramses 2010. (Anklicken zum Vergrößern)
Die Sieger des Ramses 2010. (Anklicken zum Vergrößern)
Meist gelesen
stats