Ralf Zilligen führt BBDO Düsseldorf

Freitag, 14. März 2008
Vom Kreativchef zum Chef: Ralf Zilligen
Vom Kreativchef zum Chef: Ralf Zilligen

Die Hängepartie an der Spitze von BBDO Düsseldorf hat nicht lange gedauert. Wenige Tage nachdem bekannt geworden ist, dass der bisherige CEO Dickjan Poppema die Agentur verlässt, präsentiert Holdingchef Anton Hildmann eine Nachfolgelösung. Ab sofort trägt Kreativchef Ralf Zilligen, 45, die Gesamtverantwortung - allerdings ohne den Titel CEO. Er wird unterstützt von einem Management-Team, dem die Geschäftsführer Heike Flottmann, Rolf Gilgen, Eva-Maria Kalcker, Carl-Philipp Mauve sowie Andreas Berens (Mitglied der Geschäftsleitung), Finanzchefin Marianne Heiss und die beiden Executive Creative Directors Sebastian Hardieck und Toygar Bazarkaya angehören.

Zilligen ist seit Mitte 2004 als Chief Creative Officer für BBDO Düsseldorf tätig. Zuletzt absolvierte er den Executive MBA in Creative Leadership von ADC und Steinbeis-Hochschule - offenbar nicht zuletzt mit dem Ziel, sich für höhere Aufgaben zu qualifizieren. "Wir haben den Anspruch und die Verpflichtung, als Hochleistungsagentur im Ideen-Business für Unternehmen nachhaltige und effiziente Lösungen zu erarbeiten. Daher werden wir in den kommenden Monaten den Fokus darauf legen, die Agentur so auszurichten, dass wir diese Selbstverpflichtung nachweislich einlösen können", erklärt Zilligen.

Inwieweit die jetzige Lösung langfristig angelegt ist, wird sich zeigen. Insider gehen davon aus, dass Holdingchef Hildmann mit der aktuellen Berufung erst einmal Zeit gewinnen und testen will, zu welchem Ergebnis das Modell führt. Auch ob es bei der derzeitigen Größe des Managementteams bleibt, ist weiter abzuwarten.
Meist gelesen
stats